Was sind künstliche Zahnwurzeln?

Implantatgetragener Zahnersatz - vielseitig einsetzbar

Ganz gleich, ob Sie nur einen, mehrere oder gar alle Zähne verloren haben - Implantate bieten Ihnen vielfältige und individuelle Lösungen. Verschiedenste Implantatgrößen und -varianten ermöglichen die optimale Wiederherstellung Ihrer natürlichen Gebissverhält-nisse, so als ob nichts gewesen wäre. Altersbegrenzungen gibt es nahezu keine. Auch bei Zahnverlust durch einen Unfall ist das Implantat, insbesondere für junge Menschen, eine Alternative zur herausnehmbaren Zahnprothese.

 

Sicher und bewährt - die Implantologie

Das Implantat wird unter örtlicher Betäubung, auf Wunsch auch unter Vollnarkose, in den Kieferknochen eingesetzt. Das Implantat braucht dann einige Monate bis es fest mit dem Kieferknochen verwachsen ist. Für diese Zeit erhalten Sie einen provisorischen Zahnersatz. Nach der Einheilphase wird der endgültige Zahnersatz mit dem Implantatkörper verschraubt. Die gesunden Nachbarzähne bleiben beim Implantieren unberührt.

 

Wichtig: gute Vorbereitung

Um Langzeiterfolge zu erzielen, muss vor der Implantation eine optimale Mundhygiene des Patienten gewährleistet sein. Dies erreichen wir gemeinsam durch unser Prophylaxe-Programm. Gegebenenfalls sind auch umfassendere Gebiss-Sanierungsmaßnahmen oder Regenerations- und Aufbaubehandlungen der Kieferknochen notwendig, um optimale Ausgangsbedingungen für die Implantation zu schaffen. Nach der Untersuchung erstellen wir für Sie ein individuelles Gesamtkonzept für die Implantation, inklusive der protheti-schen Komplettversorgung. Dann erhalten Sie ein detailliertes Leistungsangebot für diese hochwertige Versorgung.

 

Perfekte Pflege und Prophylaxe für den Langzeiterfolg

Bei regelmäßiger Pflege gelten Implantate als sehr komfortabler und dauerhafter Zahnersatz. Wichtig ist Ihre engagierte und konsequente Mitarbeit bei der Mundhygiene vor und nach der Implantation.

zurück